Link der Woche

MUS Vorteile

28 Dez
2017

Screen Recording

geschrieben von

Screen Recording. Damit meint man Bildschirmaufnahmen in Form von kleinen Videos. Wie man diese Screen Recordings erstellt, erklärt therealmacgenius.com auf eine simple Art und Weise. Benützt wird das Progamm QuickTime Player.

28 Dez
2017

More Games

geschrieben von

Die Weihnachtszeit ist auch die Spielzeit. Und am Jahresende erfolgen die Rückblicke. Macstories.net listet ebenfalls diejenigen Games auf, die herausragend waren. Eine Spiel-App sei an dieser Stelle hervorgehoben: Hidden Folks. Wer mehr über diese App erfahren will, kann ein Interview mit den Entwicklern hören

28 Dez
2017

Best iOS-Games

geschrieben von

Eine kurze Beschreibung der besten iOS-Games des Jahres 2017 ist unter toucharcade.com erfolgt.

Vor Weihnachten gibt es jährlich die  "Star Trek"-Vorlesung von Informatik-Dozent Hubert Zitt (& 50 Mitarbeitern!). Das Audimax der Hochschule in Zweibrücken kann gar nicht alle Interessenten aufnehmen, daher kann man mittels Livestream am Mittwoch, den 20.12. auf der Website startrekvorlesung.de dabei sein. Der Livestream beginnt ca. 18.30 Uhr. Der Stern hat genauere Details. Sicherlich eine spannende Vorlesung zu einem hochaktuellen Thema - nicht nur für Fans von sprechenden Raumschiffen;-) 

Ein weiterer Fehler in MacOS X High Sierra:

In der Konsole gibt es im Sekundentakt Meldungen mit dem Inhalt "Month 13 is out of bounds" (zu deutsch etwa: "Monat 13 ist tabu" oder "Monat 13 liegt ausserhalb des zugelassenen Bereichs").  Dieser Datumsfehler ist bereits in iOS 11 aufgetreten und konnte iPhones zum Absturz bringen, dort ist er aber durch ein ungeplantes Update beseitigt worden. Wann der Fehler in macOS 10.13 behoben wird ist noch unbekannt.

Mehr dazu bei Heise.

In High Sierra soll es ein Sicherheitsloch geben, durch das sich unbefugte Personen Zugang zum Mac verschaffen können:
"Wer unter den Systemeinstellungen das Schloss anklickt um Änderungen vorzunehmen, kann den Benutzernamen „root“ und ein leeres Passwort eingeben. Nach zwei- bis dreimaligen Probieren akzeptiert macOS das Passwort und gibt Ihnen volle Admin Rechte. Anschließend können Angreifer Nutzerkonten löschen oder sich selbst mehr Rechte verschaffen."

Ob diese Lücke bereits in früheren Versionen des Betriebssystems bestand (und erst jetzt entdeckt wurde) ist nicht bekannt.

Zwar ist der root-Benutzer gemäss Apple "standardmässig deaktiviert", aber möglicherweise hat man ihn durch die vorgenannte Tätigkeit unwissentlich und unwillentlich aktiviert.

Es ist deshalb sinnvoll, auch für root-Benutzer ein (möglichst sicheres) Passwort zu vergeben. Mehr über den root-Benutzer auf Apple’s Supportseiten.

Vleibt zu hoffen, dass dieses Sicherheitsloch möglichst bald gestopft wird.

Nachtrag: Inzwischen wird das "Security Update 2017-001" angeboten, welches den Fehler beheben soll. 

 

26 Nov
2017

Edward Snowden - Warnung

geschrieben von

Titel: Edward Snowden warnt vor iPhone X. Der entsprechende Beitrag hat chip.de publiziert. Auch giga.de hat die Problematik thematisiert.

26 Nov
2017

iOS - PDF

geschrieben von

Osxdaily.com zeigt, wie man in iOS ohne zusätzliche Applikationen ein Foto in ein PDF umwandelt.

Seite 2 von 120

 

Willkommen bei MUS!

Der Apple Anwenderverein in der Schweiz seit über 25 Jahren!!

 

 

we share knwoledge - we share knowledge - we share knowledge - we share knowledge - we share knowledge