Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: EvilQuest

Donnerstag, 02 Juli 2020 15:51

Verschlüsselungs-Trojaner für macOS

Soeben ist die Bedrohung durch einen Verschlüsselungs-Trojaner mit dem hübschen Namen «EvilQuest» (= Suche nach dem Bösen) für das Mac-Betriebssystem bekannt geworden.

Der Schädling soll über Raubkopien verbreitet werden, bisher sei er in illegalen Kopien von Little Snitch, Ableton Live und der DJ-Software Mixed In Key festgestellt worden. Allerdings dürften bestimmt weitere Programme davon betroffen sein.

Bei der Installation von solchen Downloads wird der Schädling mit installiert und verssucht dann, Dateien auf dem Mac zu verschlüsseln und somit für den Benutzer unzugänglich zu machen. Ausserdem sucht die Software nach Hinweisen auf eventuell vorhandene Bitcoin-Wallets und andere ähnliche Dateien.

Dem Benutzer wird dann angeboten, sich die Dateien gegen eine Bezahlung von € 50 in Bitcoins wieder entschlüsseln zu lassen. Wir raten aber von solchen Zahlungen ab, weil dadurch die Programmierer der Schadsoftware nur ermutigt werden, ihr böses Spiel weiter zu betreiben. Ausserdem garantiert niemand, dass die Daten auch wieder entschlüsselt werden.

Wer sich also vor unliebsamen Überraschungen schützen will, lässt mit Vorteil die Finger von Downloads aus unseriösen oder zweifelhaften Quellen. Wir können deshalb nur immer wieder darauf hinweisen, wie wichtig regelmässige Backups sind. Auch sollte immer wieder mal versucht werden, eine Wiederherstellung von einem vorhandenen Backup vorzunehmen. Wenn das nämlich schon im Normalbetrieb nicht gelingt, nützt das Backup im Notfall gar nichts.

Quellen: The Register und Spiegel online

Freigegeben in MyBlog

Copyright ©2018 Macintosh Users Switzerland | Powered by Digimouse